Archiv

Umweltverband neu konstituiert

Dass Vorarlbergs Gemeinden in der Abfallwirtschaft, bei der Beschaffung und beim Bauen und Sanieren erfolgreich und beispielhaft unterwegs sind, zeigte sich bei der Mitgliederversammlung des Umweltverbandes vergangenen Dienstag in Götzis. Denn die Bilanz der letzten fünf Jahre ist überaus positiv: Abfallsysteme bewähren sich, Kosten entwickeln sich zugunsten der Bürger und Gemeinden, Projekte wie Nachhaltig:Bauen oder der ÖkoBeschaffungsService haben neue Standards für Nachhaltigkeit und Serviceorientierung gesetzt. 
Die Delegierten der 96 Vorarlberger Gemeinden bestätigten bei der Verbandsversammlung den Mäderer Bgm. Rainer Siegele einstimmig wieder als Obmann. Neuer Stellvertreter ist der Lustenauer Bürgermeister Dr. Kurt Fischer.

zur Übersicht