Projekte

ghörig feschta

Die Initiative "ghörig-feschta" entstand u.a. aus der Litteringkampagne. Denn gerade bei Festen entsteht durch die Verwendung von Einwegprodukten oft eine Unmenge an Abfall. ghörig feschta schaut jedoch nicht nur z.B. mit der Verwendung von Mehrweggeschirr auf die Umwelt, sondern ebenso auf die spürbare Qualität für die Gäste.

Die Themen im Überblick:

  • wenig Abfälle
  • feine Verpflegung
  • bewusste Mobilität
  • soziale Verantwortung

Der Umweltverband bietet Veranstaltern in Kooperation mit dem Land Vorarlberg kostenlose Information und individuelle Beratung für nachhaltige Veranstaltungen. Zusätzlich profitieren "ghörig feschta" Veranstaltungen jetzt auch von der Bewerbung in Radio Vorarlberg. Haben Sie Interesse? Melden Sie sich!

Littering

Gemeinsam mit Gemeinden und Partnern hat der Umweltverband in den vergangenen Jahren verschiedene Ansätze zur Bewusstseinsbildung entwickelt und verwirklicht. Entstanden ist dabei die Littering-Kampagne Vorarlberg. Eine Serie von Motiven ist auf Plakaten und in Fahrgastinformationssystemen im Einsatz, für die Flurreinigungen der Gemeinden stehen diverse Hilfsmittel zur Verfügung und unterstützen so die Aktivitäten der Gemeinden und auch die Aktion "Grüß die Gott mi subrs Ländle" des ORF. Auch ein Kinospot brachte die Botschaft an die Frau/den Mann.

Impulse aus der Arbeit gegen Littering fließen auch in verschiedene andere Bereiche ein, z.B.

  • Kampagnen und Aktivitäten gegen Hundekot
  • Umweltspiele-Paket für Schulen
  • ORF-Aktion "mi subrs Ländle" / Flurreinigung

umwelt|v - Umweltplattform und Veranstaltungskalender

Unter dem Dach „umwelt|v“ haben verschiedene Partner 2010 erstmals die Vorarlberger Umweltwoche mitgetragen. Diese freiwillige und offene Plattform von Organisationen, Gemeinden und weiteren Partnern ist zur Institution geworden. Regelmäßige Treffen erleichtern den Informations- und Erfahrungsaustausch oder die Abstimmung, manche Wege sind spürbar kürzer geworden.

Der Erfolg dieser anlassbezogenen Zusammenarbeit war und ist für alle Beteiligten spürbar. 2015 fand die gemeinsame landesweite Umweltwoche bereits zum sechsten Mal statt, das ganze Jahr über zeigt der umwelt|v-Kalender Veranstaltungen mit Umweltbezug an.